Der Hüdel (Friesland)

20 Sep

Hüdel Friesland

Der Hüdel (Mehlpütt oder Puffert oder Klütje) muss heiß serviert werden. Er ist ein Hefekloß, vergleichbar mit Dampfnudeln, zu dem es Vanillesoße gibt.
Rezept für 4 Personen

Einkaufsliste:
250 g Mehl
20 g Hefe
125 ml Milch
1 Ei
50 g weiche Butter
1 TL Zucker
1 Zwiebel, fein geschnitten
80 g Speck, gewürfelt
1 l Gemüsebrühe
6 getrocknete Birnscheiben
300 g grüne Bohnen
1 Schalotte, fein gewürfelt
150 ml Gemüsebrühe
150 ml Milch
1 TL Speisestärke
1 EL Bohnenkraut, fein gehackt
Salz, Muskat, Butter
Zubereitung:

Aus Mehl, Hefe, Milch, Ei, Butter, Zucker und einer Prise Salz einen Hefeteig herstellen. Diesen ca. 30 Minuten gehen lassen, nochmals durchkneten und in ca. 50 g schwere Kugeln formen. In einem breiten, flachen Topf Zwiebel mit Speck anschwitzen, mit Gemüsebrühe aufgießen, Birnenscheiben zugeben, ein grobmaschiges Tuch über den Topf spannen, die Hefekugeln drauf legen und zugedeckt ca. 20 Minuten bei geringer Hitze garen. Die Bohnen putzen und in drei Zentimeter große Stücke schneiden. Schalotte in einem Topf mit Butter andünsten, Brühe und Milch (1 EL) zurückbehalten und die Stärke damit anrühren) dazugeben und zum Kochen bringen. Darin die Bohnen in ca. 10 Minuten weich kochen. Bohnen mit der Milch-Stärke binden und das Bohnenkraut unterrühren. Kurz durchkochen und eventuell noch mit Muskat würzen. Birne und Hüdel mit Bohnengemüse anrichten und servieren.

Pro Portion: 501 kcal / 2096 kJ
58 g Kohlenhydrate, 18 g Eiweiß, 22 g Fett.

Schreibe einen Kommentar