Willy de Ville – Gestorben

8 Aug

Willy de Ville, bürgerlicher Name William Borsey, gestorben am Donnerstag, den 6.08.2009, galt als eigentümlicher Rhythm&Blues-Sänger. Seine ersten Auftritte waren 1977 im bekannten CBGB in New York, 1978 erstmals in Berlin. Er spielte in Bands wie Mink de Ville, begleitete Sänger wie Van Morrison, oder trat bei legendären Events wie Rockpalast auf. Die Auf und Abs seiner Karriere waren begleitet durch Geld- und Drogenprobleme. Neben seinem sonorem Timbre, war er äusserlich wiedererkennbar wegen seinen geölten, langen und zurückgekämmten Haare, die ihn wie einen verwegenen Romeo aussehen liessen.

.

Michael Jackson – Songs

27 Jun

Micheal Jackson, seine bekanntesten Songs und Lieder:

  • 1971 – Got to be there (Got to be there)
  • 1972 – Ben (Soundtrack The Corporation)
  • 1979 – Don’t stop till you get enough (Off The Wall)
  • 1982 – Thriller (Thriller)
  • 1983 – Billie Jean (Thriller)
  • 1988 – Dirty Diana (Bad)
  • 1991 – Black or White (Dangerous)
  • 1995 – Earth Song (History)
  • 2001 – Cry (Invicible)

.