Warnwesten – bei Verkehrskontrollen

6 Nov

Bei einer Verkehrskontrolle fragt man sich, ob auch alles an Bord ist und man sich keiner Ordnungswidrigkeit schuldig macht. Möglicherweise ist der Erste Hilfekasten schon länger überfällig, dem Reservereifen könnte durch längere Lagerungszeiten die Luft ausgegangen sein, oder es fehlt an der Warnweste, die auch schon Fahrradfahrer bei trüber Herbstwitterung tragen.
In Deutschland gilt nur für Fahrzeuge, die gewerblich genutzt werden, eine Mitnahmepflicht der fluoreszierenden Schutzwesten. Geregelt wird dies durch eine Unfallverhütungsvorschrift der Berufsgenossenschaften. Somit sollten Gewerbetreibende und Freiberufler, die ihr Fahrzeug für ihr Geschäft nutzen, mindestens eine Weste in ihrem Fahrzeug vorhalten.
Wenn es ins Ausland geht wie nach Österreich, Italien oder Spanien, müssen auch in privat genutzten Fahrzeugen eine Weste vorgehalten werden. Dort wird man zu Kasse gebeten, sollte sich im Handschuhfach keine Sicherheitsweste finden.

.

Schreibe einen Kommentar